Skip to content
Spiegelglatt geschliffen und poliert
Der Behälter wurde auf Hochglanz gebracht. Der Mittenrauwert übertraf mit 0,2 my die Anforderungen weit.

Spiegelglatter Anlagenbau

Neue Maßstäbe in Sachen Präzision für die Kunststoffindustrie.

Um rund ein Drittel sollten die Kapazitäten eines führenden Kunststoffherstellers erhöht werden. Die bestehenden Gasphasenreaktoren waren das Vorbild – Nur passten die Experten von Kremsmüller die Ausführung an den letzten Stand der Technik an. Zum Einsatz kommt nun der innovative Werkstoff Lean-Duplex. Das bedeutet: Maximaler  Korrosionsschutz und perfekte Festigkeit.

In dem Reaktor wird hochwertiger Kunststoff hergestellt. Für die Produktgüte entscheidend ist, dass der Behälter innen frei von Bearbeitungsspuren ist. Durch Schleifen und Elektropolieren entstand eine spiegelglatte Oberfläche von beeindruckender Präzision. Ebenso hohe Anforderungen wurden an die optimale Gasverteilung gestellt. Über nicht weniger als 1228 Leitrohre gelangt Produktionsgas nun in das Reaktionsgefäß.

Der fertige Behälter ist 21 Meter lang, 72,5 Tonnen schwer und misst an der weitesten Stelle 4,6 Meter Durchmesser. Montiert wurde der gigantische Reaktor gemeinsam mit 180 Tonnen Equipment, 170 Tonnen Stahlbau und 190 Tonnen Rohrleitungen. Auch die komplette E-MSR wurde von den Elektroexperten von Kremsmüller installiert. 86 Kilometer Energie- und Instrumentenkabel kamen dabei zum Einsatz. Höchste Sicherheitsvorkehrungen in den Ex-Bereichen verstehen sich dabei von selbst. Der Betrieb wurde bei der penibel in 3D geplanten Montage kaum gestört: 90 Prozent der Arbeiten erfolgten bei laufenden Prozessanlagen.

Von der Planung bis zur Montage und Inbetriebnahme. Der Kunde konnte sich ruhig zurücklehnen – Dank der kompetenten Betreuung von Kremsmüller.
Gasverteilerblech
1228 Rohre verteilen Produktionsgase optimal.
EInbindung
Der fertige Reaktor - in die hochkomplexe Anlage nahtlos eingebunden.
Verschiffung
Per Schiff wurde der gigantische Reaktor transportiert.