Skip to content
Raberger_Kettmann
Uwe Kettmann (r.) auditiert Kremsmüller seit Anfang an. Hier am Bild mit Sicherheitsfachkraft Rudolf Raberger.

Seit 20 Jahren um Sicherheit bemüht

Vor genau zwei Jahrzehnten wurde das erste SCC-Audit für Kremsmüller Leipzig durchgeführt

Kurz darauf wurde das Regelwerk auf die Zentrale in Steinhaus sowie weitere Standorte und Tochterfirmen ausgeweitet. Das SCC-Zertifikat war und ist Grundlage für die beeindruckend positive Entwicklung in Sachen Sicherheit.

„Ein wesentlicher Erfolg der letzten 20 Jahre sind die drastisch gesunkenen Unfallzahlen. Zu dieser Entwicklung trägt unter anderem auch das konsequente Bestreben, neue und verbesserte persönliche Schutzausrüstungen zu testen und zu nutzen, bei. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf den Erfahrungsaustausch nach kritischen Situationen gelegt“, so Auditor Uwe Kettmann. Honoriert wird dieser Dialog mit den Sicherheits- und Umweltpreisen. Sie werden jedes Jahr an Mitarbeiter verliehen, die einen besonderen Beitrag für mehr Sicherheit oder Verbesserungen im Umweltbereich leisten und auf gefährliche oder unsichere Situationen aufmerksam machen.

Das Zertifizierungssystem SCC (Safety Certificate Contractors) ist eines der bekanntesten Regelwerke punkto Arbeitsschutz und bedeutet für zertifizierte Unternehmen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz auf hohem Niveau. Das Prüfsystem wurde 1994 von der Petrochemie entwickelt und hat sich seither auch in vielen weiteren Branchen etabliert.

Für nähere Informationen zu gesetzten Sicherheitsmaßnahmen bei Kremsmüller klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol).