Skip to content
ZFP_Präsentation
Die Abteilung Werkstoffprüfung & Inspektion wird an einer der zwölf Stationen präsentiert.

Hereinspaziert in die Welt der Fertigung

Kremsmüller wird nach 2014 auch heuer bei der Langen Nacht der Forschung dabei sein. Ein spannender Abend ist garantiert

Das österreichweite Event findet am Freitag, 22. April von 17 bis 23 Uhr statt. In der Region Wels werden insgesamt 16 Aussteller vertreten sein. Kremsmüller öffnet an diesem Abend die Fertigung für alle Interessierten – Besucher wie Mitarbeiter. Eintritt ist frei!

Anhand eines 12-Stationen-Parcours werden die Fertigungsschritte und Maschinen erklärt, die selbst den dicksten Stahl mit hoher Präzision in Form bringen. Wieviel Innovationsgeist in der Produktion steckt beweist nicht nur die Blechbiegemaschine, bei deren Entstehung 17 Patente angemeldet wurden. Alle Abläufe sind derart effizient, dass die Produktion mit dem Fabrik-Award ausgezeichnet wurde. Doch damit nicht genug: Wir zeigen auch echte Abläufe, die nicht in der Halle zu finden sind und holen etwa eine der größten Kremsmüller-Baustellen direkt in die Werkstätte. Mit Virtual-Reality-Technik kann man hautnah dabei sein, wenn tonnenschwere Rohrsegmente im Herzen der Tiroler Berge zusammengebaut werden.

Neben umfangreichen Informationen über Kremsmüller wartet auch ein wahrscheinlich einzigartiges Rahmenprogramm: Erfrischungen gibt es an der „Echte-Kremserl-Bar“. Besondere Häppchen bietet ein Food-Truck. Zum krönenden Abschluss wird die Welser Coverband „NoAge“ eine Live-Performance zum Besten geben.

Genaue Infos zum Shuttle-Bus, der zwischen 17 und 0.25 Uhr in der Region Wels fährt, gibt es online auf www.LangeNachtderForschung.at

logo
Fräsanlage
Hochleistungsfräsanlagen bereiten Schweißnähte optimal vor. Auch dieser Vorgang wird demonstriert.