Skip to content
Feinarbeit pur. Draht um Draht richtig verbunden.
Feinarbeit pur. Draht um Draht richtig verbunden.

Glühende Drähte

Die Telekommunikationssparte von Kremsmüller sorgt für optimale Verbindung

Der Fachbereich "Telekommunikation" zeichnete sich in einem der jüngsten Projekte für die komplette Systemumstellung eines führenden österreichischen Festnetzanbieters verantwortlich. Das Team organisierte und managte den gesamten Projektablauf.
Die Vorbereitung zur Systemumstellung beinhaltete die Verlegung von 360 km Rangierdraht. Dieser Draht wird für die Verbindung von Schaltpunkten im Verteiler benötigt. Für den gesamten Systemwechsel mussten 98.000 Kontakte richtig miteinander verbunden werden. Und das an nur einem Vormittag.
Unter enormem Zeitdruck entfernte das 27-köpfige Team 45.000 Rangierdrähte und machte die zuvor verlegten Drähte einsatzbereit. Hier durfte nicht der kleinste Fehler unterlaufen. Nur eine falsch hergestellte Kontaktierung unter Tausenden hätte zu erheblichen Problemen im Telefonnetz geführt.
Da sich unter den Kunden des Festnetzanbieters einige der wichtigsten staatlichen Insitutionen und Unternehmen befanden, wurde die fehlerfreie Abwicklung des Projektes zur Grundvoraussetzung für jegliches Handeln.
Bei der Umstellung handelt es sich um die Einführung des MSAN – Systems. Multi Service Access Node impliziert eine Art Zugangsknoten der den schnittstellenlosen Übergang zu modernen Breitbandangeboten als auch zu IP-basierten Netzstrukturen ermöglicht.
Sie interessieren sich für das Projekt? Mit einem Klick auf Kontakt erreichen Sie unsere Experten.