Schaltschrankfertigung Kremsmüller
In Steinhaus, Schwechat und Ploiesti (Rumänien) fertigt Kremsmüller Schaltschränke.
Schaltschrankfertigung Kremsmüller Engineering Flughafen

Gebäudeausrüstung

Industrie- und Produktionsanlagen, Verwaltungszentren oder Verkehrsanlagen. Sie alle sind gekennzeichnet durch höhere Technologie und Verfügbarkeit sowie ausgeprägte kundenspezifische Anforderungen. All diese Herausforderungen meistern wir, indem wir Projektierung, Detailplanung, Montage, Dokumentationen und Überprüfungen von Gebäudeausrüstungen aus einer Hand liefern.

  • Projektierung und Detailplanung nach Kunden- und Bedarfsanforderungen für Industrie- und Produktionsanlagen, Verwaltungszentren, Verkehrsanlagen und sonstige Anlagen mit höherer Technologie und Verfügbarkeit.
  • Stromversorgungen und Steuerungen gemäß angeführter Detaillierung
  • Sicherheitsbeleuchtungen
  • Brandmeldeanlagen
  • Zutritt- und Sicherheitsanlagen
  • EDV- und Netzwerktechnik
  • Unterflursysteme
  • Kabelwegebau
  • Funktionserhaltende Kabelanlagen
  • Energie-, Installations- und Steuerverkabelung
  • Elektroakustikanlagen (Beschallung)
  • Video- und Kameraanlagen
  • Gaswarnanlagen
  • Lichtwellenleitertechnik (SM,MM)
  • Stromtankstellen
  • Beleuchtungsanlagen für innen und außen
  • Straßen- und Tunnelbeleuchtungen
  • Analysen- und Prozessverrohrungen
  • Prozessinstrumentierung
  • Erdung, Potentialausgleich und Blitzschutz
  • Installation im explosionsgefährdeten Bereich (Ex-Bereich)
  • Begleitheizungen, Elektroheizungen
  • Photovoltaikanlagen
  • Konstruktiver Stahlbau
  • Eichungen
  • Erstellung und Bearbeitung von Elektrodokumentationen wie Stromlaufpläne, Aufbaupläne, As-Built Dokumentation, Klemmenpläne, Kabellisten (zB.: ELCAD, E-PLAN, AUTOCAD, COMOS, Promis, etc.)
  • Lichtberechnungen, Kabelberechnungen, Routing, etc.
  • Erstüberprüfungen gem. EN 8001-6-61, Anlagenbuch
  • Anlagenprüfungen, Befundungen
  • Unterstützung bei Behördenabnahmen Elektrotechnik
Neuigkeiten
Reibungsloser Empfang bei Festivals 2020!
Reibungsloser Empfang bei Festivals 2020!
EMSR-TEAMS SORGEN BEI GROSSVERANSTALTUNGEN FÜR GUTEN EMPFANG
Ganz selbstverständlich werden heutzutage bei jeder Großveranstaltung Millionen Fotos und Videos versandt, oder gar live gestreamt. Die EMSR-Teams von Kremsmüller sorgen seit vielen Jahren für besten Empfang auf Festivals, Sportveranstaltungen und Konzerten. Oft ist Kremsmüller bereits Wochen vor dem Event für Mobilfunkunternehmen unterwegs und errichtet die nötige Infrastruktur. Meist müssen hohe Funktürme extra für das Event aufgestellt und Luftbrücken errichtet werden. Exemplarisch sehen Sie im oben verlinkten Video die Arbeiten am FM4 Frequency Festival in St. Pölten. Bereits acht Tage vor Festivalstart wurde mit der Montage eines 18 Meter hohen Sendeturmes begonnen und leistungsfähige Mobilfunk-Antennen und Anlagen montiert. Auch die neue Festivalsaison 2020 wird wieder für viele großartige Momente sorgen. Dank der Arbeit von Kremsmüller können wir diese festhalten und mit unseren Lieben teilen.
Februar 2020
Fernkälte powert Wiener AKH und Ö3 Radio
Fernkälte powert Wiener AKH und Ö3 Radio
Auch die Umweltbilanz ist ausgezeichnet.
Die EMSR-Sparte von Kremsmüller Schwechat hat jüngst ein Projekt für Wien Energie Spittelau fertiggestellt. Neben vielen Rohren und Apparaturen wurde auch eine neue Kältemaschine installiert, die für die Fernkälteversorgung verwendet wird. Ein Anschluss an die Fernkälte macht viele kleinere Klimaanlagen obsolet. Durch den Wegfall von vollfluorierten Kohlenwasserstoffen wird die Umwelt damit erheblich entlastet. Die erforderliche Wärme stammt zudem aus Abwärme der Müllverbrennungsanlagen, das Kühlwasser wird aus dem Donaukanal entnommen. Von 17 auf 7 Grad wird dabei das Wasser im Kreislauf abgekühlt. Einer der Hauptabnehmer der Fernkälte ist neben dem Ö3-Gebäude auch das AKH Wien. Dort wird natürlich im Sommer, aber auch im Winter die Kälte zum Kühlen der Räume eingesetzt. Serverräume im Keller müssen kühl gehalten werden, die Patienten können bei angenehmer Temperatur besser genesen, auch Operationssäle benötigen Kühlung. Insgesamt ein wiederum sehr sinnvolles und wertvolles Projekt von Kremsmüller! Viele Details und interessante Informationen dazu können Sie im oben verlinkten Video sehen!
Februar 2020
Unser EMSR-Team beim Kraftwerk Donaustadt
Unser EMSR-Team beim Kraftwerk Donaustadt
GROSSPROJEKT DER EMSR SCHWECHAT
Unser EMSR-Team Schwechat wickelte vor kurzem ein Projekt im Kraftwerk Wien-Donaustadt ab. Alte Transformatoren und Schaltanlagen einer 400 V Niederspannungsanlage aus dem Jahr 1972 sind dabei durch neue ersetzt worden. Die Leistungen umfassten dabei die Planung der neuen Anlage, Montage, Verkabelung und die Demontage der bestehenden Anlage. Durch das Alter der Apparaturen war absolute Vorsicht geboten. Kremsmüller legt starken Fokus auf Sicherheit, daher konnten die Arbeiten ohne Zwischenfälle abgeschlossen werden. Kundenseitig ist man sehr zufrieden mit der Ausführung der Arbeiten, ein weiteres Referenzprojekt von Kremsmüller EMSR wurde somit geschaffen. Im oben eingebetteten Video wird ein detaillierter Eindruck in die erbrachten Leistungen vermittelt.
Jänner 2020
Kremsmueller Linz in unmittelbarer Nähe zur voestalpine
Kremsmueller Linz in unmittelbarer Nähe zur voestalpine
Am Standort Linz Lunzerstraße ist man für alles gerüstet
Ganz nah an der voestalpine AG in Linz ist Kremsmüller mit der Niederlassung in der Lunzerstraße. Die unmittelbare Nähe zu den großen Industriebetrieben ist ein echter Wettbewerbsvorteil! Über 80 Mitarbeiter sind aktuell am 8.000 m² großen Standort beschäftigt und in den verschiedensten Hallen und Gewerken auf dem Areal der voestalpine im Einsatz. Unter den vielen verschiedenen Hallen gibt es auch eine Fertigungshalle samt 10 Tonnen Autokran. Hier wird vorgefertigt, was in der Voest benötigt wird. Rasch und flexibel. Den Standort Lunzerstraße samt unserem tollen Team stellen wir Ihnen im Video vor. Wir wünschen viel Freude beim Zusehen!
Jänner 2020
Dank neuem Steuerstand zu mehr Qualität und Effizienz
Dank neuem Steuerstand zu mehr Qualität und Effizienz
Kremsmüller erfüllte beim Umbau des Blechwalzwerkes für Böhler Bleche alle Kundenwünsche
Ein spannendes Projekt für Kremsmüller war der Umbau des Blechwalzgerüstes von Böhler Bleche in Hönichsberg bei Mürzzuschlag. Dort werden unter anderem Titanbleche für die Luftfahrtindustrie gefertigt. Vor dem Umbau musste die Messung der Blechdicke noch händisch vorgenommen werden, nun erfolgt diese laserbasiert. Die Messdaten werden in einem neu eingerichteten Steuerstand ausgewertet. An der Errichtung eben dieses Steuerstandes haben unsere Mitarbeiter in der EMSR Schwechat mitgewirkt. Kremsmüller übernahm dabei die komplette elektro-messregeltechnische Planung, die komplette Verteiler und Pultfertigung, die elektro- messregeltechnische Montage und die Inbetriebnahme. Ausgenommen davon war lediglich der Hauptantrieb. Es wurden speziell auf den Kunden zugeschnittene Lösungen entwickelt. Speziell das Kontrollpult mit den Bildschirmen wurde perfekt nach Kundenwunsch gefertigt und montiert. Entsprechend zufrieden war man auch mit Ergebnis. Mit der umgebauten Walzanlage können nun Qualität und Effizienz gesteigert werden. Auch ist es möglich, noch dickere Bleche, mit noch spezielleren Eigenschaften, zu fertigen. Viele große Medien wie Krone, ORF oder das Industriemagazin haben bereits über das Projekt berichtet. Kremsmüller Know-how hilft somit Unternehmen, weiterhin zu den Besten der Welt zu gehören.
April 2019
Mobilfunkversorgung für österreichische Unternehmen
Mobilfunkversorgung für österreichische Unternehmen
Auch Red Bull und die Hofburg setzen in Sachen Mobilfunkausstattung auf Kremsmüller-Expertise.
Schon öfter wurde über die EMSR-Sparte Telekommunikationstechnik berichtet. Besonders spannend waren und bleiben Projekte im Eventantennenbau: Kremsmüller-Experten installieren mobile Gerüsttürme und Ausrüstungen zur flächendeckenden Mobilfunkversorgung auf verschiedenen Großevents. Frequency, Donauinselfest, Nova Rock und viele weitere Veranstaltungen wurden von Kremsmüller ausgestattet. So ist es den zig-tausenden Besuchern möglich rasch (LTE) und live Daten wie Fotos und Videos auf Instagram, WhatsApp und Co zu übertragen, zu teilen etc. Worüber aber noch wenig berichtet wurde ist die Ausrüstung von Unternehmen mit Indoor-Mobilfunkanlagen – ein wichtiger und nicht weniger spannender Bereich der Sparte Telekommunikationstechnik. Im Auftrag von A1 akquiriert, plant und errichtet Kremsmüller exklusiv in ganz Österreich Kleinrepeateranlagen und komplette Out- und Indoor-Mobilfunkanlagen. Speziell Inhouse-Anlagen für Unternehmen gewinnen an Bedeutung. Nur so kann eine optimale Mobilfunkversorgung für Mitarbeiter, Kunden und Besucher in den Gebäuden gewährleistet werden. Je nach Kundenwunsch und Anforderungen wird zuerst eine funktechnische Planung erstellt. Hier werden der Anlagentyp, Mobilfunknetze (2G, 3G, 4G), Versorgungsantennen und Kabeltypen definiert und berechnet, was es braucht um eine gute Versorgung zu sichern. Die Installation an sich erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden vorort. Die Inbetriebnahme führt Kremsmüller durch. Es werden „Test-Calls“ getätigt um zu überprüfen, ob die Mobilfunkanlage störungsfrei und ohne Probleme funktioniert. Letztendlich erfolgt die Abnahme mit A1 und dem Kunden vorort. Unter den Kunden für Indoor-Mobilfunkanlagen waren in den letzten Monaten Red Bull, OMV, die Hofburg, das Staatsarchiv und viele mehr!
August 2018
Kraftakt in Schwechat
Kraftakt in Schwechat
Zwei große Stillstände bei Borealis und OMV forderten alle Beteiligten. Zu Spitzenzeiten waren über 500 Mitarbeiter im Einsatz.
Qualitätsarbeit unter Zeitdruck, Disposition und Koordination der Vielzahl an Mitarbeitern, Sicherheitsperformance – es gibt viele Aspekte, die einen großen „Turnaround“ zur Herausforderung machen. Jahrzehntelange Erfahrung und unermüdlicher Einsatz sorgen aber dafür, dass Kremsmüller immer wieder gerne für solche Aufgaben eingesetzt wird. Instandhaltungstätigkeiten machten den Großteil der Arbeiten beim Shut-down im Borealis-Werk aus. Es wurden rund 1000 neue Rohrleitungseinbindungen geschweißt, 1200 Stück Armaturen getauscht oder erneuert und rund 8000 Flanschverbindungen bearbeitet. Noch umfangreicher gestaltete sich der Stopp bei OMV. Im Herzstück der Raffinerie, der FCC-Anlage (Anm.: FCC = Fluid Catalytic Cracking; Bei diesem Prozess wird Erdöl in wichtige Vorprodukte für die Kraftstofferzeugung umgewandelt), wurde eine neue Rauchgasleitung installiert. Rohrleitungs- und Stahlbau im Rahmen des Austauschs zweier Wärmetauscher war in der komplexen Ethylen-Anlage der Aufgabenbereich. Die Abteilung Armaturenservice durchliefen über 1700 Teile: 1614 Sicherheitsventile, 61 Absperrklappen, 20 Schieber und 26 Wechselventile unterschiedlicher Nennweiten wurden serviciert. Ein Aspekt, der Kremsmüller besonders am Herzen liegt, ist die Sicherheit. Nicht nur aufgabenbezogen, auch sicherheitstechnisch konnten die Aufträge ohne Zwischenfälle abgewickelt werden. Sie haben Fragen zu den Projekten? Klicken Sie auf Kontakt und Sie werden per Mail an unsere Experten weitergeleitet.
Oktober 2017
High-Tech für Erdgas-Hauptschlagader
High-Tech für Erdgas-Hauptschlagader
In einem eineinhalb Jahre dauernden EMSR-Projekt wurden modernste Messeinrichtungen für Erdgasleitungen installiert
Auch Österreich leistet einen großen Beitrag zur flächendeckenden Bereitstellung von Erdgas. Mit rund 1140 Kilometer Hochdruck-Leitungen zwischen slowakisch-österreichischer und österreichisch-italienischer Grenze verläuft die Hauptschlagader des zentraleuropäischen Fernleitungsnetzes quer durch unser Land. Mehr als 30 Milliarden m³ Erdgas werden jährlich durch dieses Pipelinenetz transportiert. Um eine bessere Gasmessung auf dem neuesten Stand der Technik gewährleisten zu können, war Kremsmüller eineinhalb Jahre vorort an diesem High-Tech-Projekt beteiligt. Dazu wurden acht bestehende Filterseparatoren durch neue ersetzt und 28 Ultraschallgaszähler (USZ) mit den benötigten Druck- und Temperaturmessungen installiert. Die Stationssteuerung wurde um die neuen Signale der USZ-Messungen und Filterseparatoren erweitert und die Visualisierung dementsprechend angepasst. Besonders herausfordernd war der laufende Betrieb während der Arbeiten. So musste man es schaffen, das neue Messsystem parallel zum bestehenden in Betrieb zu nehmen.
September 2017
VIDEO: Eventantennenbau in Spielberg
VIDEO: Eventantennenbau in Spielberg
Die Sparte Telekommunikationstechnik von Kremsmüller sorgte beim Großen Preis von Österreich in Spielberg für optimale Netzleistung
Bei den Vorbereitungen für den Großen Preis von Österreich der Formel 1 und den Moto GP in Spielberg wirkte auch Kremsmueller mit - und sorgte so für High-Speed-Datenübertragung an den Renntagen. In 1400 Arbeitsstunden wurde das Mobilfunknetz am Red-Bull-Ring verstärkt, erweitert und aufgerüstet. Montage und Inbetriebnahme verliefen reibungslos. Die Sparte Telekommunikationstechnik ist mit ihren mobilen Event-Teams voll ausgelastet. Donauinselfest, Nova Rock, Erzbergrodeo oder Electric Love Festival sind nur ein paar der Veranstaltungen, wo WhatsApp und Co die Leistungsgrenzen der Mobilfunkprovider ausreizen. Der Kremsmüller-Eventantennenbau verspricht höchste Performance für Smartphones. So können etwa Videos ohne Überlastung blitzschnell geteilt oder versendet werden. Eine Auswertung vom Vienna City Marathon im April zum Beispiel ergab eine Erfolgsrate von 99,94 Prozent bei 175.000 Einwahlversuchen in einer Stunde!
Juli 2017
Kletterübung am Abspannmasten
Kletterübung am Abspannmasten
Eine 30 Jahre alte Stromleitung wurde in 18 Meter Höhe ausgetauscht. Keine alltägliche Aufgabe für die Elektrotechnik-Sparte
Für die Monteure der Telekommunikations-Sparte von Kremsmüller geht es immer wieder hoch hinaus. Für die Mitarbeiter aus dem E-MSR Bereich steht dies aber nicht an der Tagesordnung. Weil in Donawitz eine rund 30 Jahre alte Stromleitung vom Abspannmast zum Umspannwerk durch eine neue ersetzt wurde, mussten Kabelendverschlüsse in 18 Meter Höhe montiert werden. Der Masten befindet sich in unwegsamem Gelände im Wald. Daher konnten die Arbeiten auch nicht mithilfe eines Gerüsts oder einer Hebebühne durchgeführt werden. Unterstützung kam von professionellen Industriekletterern, die die Sicherung übernahmen. „Für diese Arbeit braucht man vorrangig die entsprechende elektrotechnische Kompetenz. In diesem Fall auch ausreichend Schwindelfreiheit um die Aufgabe ruhig und gelassen durchführen zu können. Eine besondere Herausforderung, die bei allen einen starken Eindruck hinterlassen hat“, so der Projektleiter. Sie wollen mehr über unsere Projekte der Elektrotechnik-Sparte erfahren? Dann klicken Sie auf Kontakt und Die erreichen per Mail gleich direkt die Experten.
Mai 2017
Mehr Neuigkeiten laden